Verein

Hinweis:
das Frauenkulturzentrum ist ein öffentlich geförderter Schutzraum für Frauen. Unsere Angebote richten sich daher ausschliesslich an Frauen.
Männer haben daher zu unseren Räumlichkeiten keinen Zutritt. Wir bitten dafür im Ihr Verständnis.



  Frauenkulturzentrum Bielefeld - wer ist das?

Bereits 1984 gründeten einige mutige Frauen das erste kulturelle Zentrum für Frauen und Lesben in Ostwestfalen und setzten damit einen Meilenstein. Bis heute hat sich das Frauenkulturzentrum Bielefeld als Treffpunkt für Frauen mit unterschiedlichsten Hintergründen etabliert.
Das FraZe bietet Kommunikation, Austausch sowie Offenheit für alle Frauen jeglichen Alters, jeglicher sexueller Orientierung oder Herkunft. Egal, ob es um Fragen der Gleichberechtigung, Gewalterfahrung, um Outingberatung oder frauenpolitische Diskurse geht, der Treffpunkt FraZe ist einzigartig in OWL und ein fester Bestandteil der Bielefelder Frauen-Lesben-Kultur..

Die offene Konzeption des Frauenkulturzentrums e.V. und die Verknüpfung von kulturellen und sozialen Arbeitsfeldern hat sich als äußerst erfolgreich erwiesen, um viele Frauen in der Stadt Bielefeld und der Region mit frauenspezifischen Angeboten zu erreichen:
Besondere Angebote für Migrantinnen und Lesben, Lesungen, Musikveranstaltungen und Tanz, offene Arbeitsgruppen, Treffpunkt für Frauen (z.B.: FraZe-Kneipe...), Ausstellungen und Diskussionsabende sind u.a. Schwerpunkte der Arbeit des FraZe.

Zugleich hat sich das Projekt aber auch zu einem Netzwerk zahlreicher regionaler und überregionaler Frauengruppen entwickelt, die die Arbeit im Frauenkulturzentrum innovativ und lebendig gestalten (Feministisches Netzwerk, LAG Lesben in NRW, JuLe Bi,...). Das Frauenkulturzentrum bietet auf diese Weise seit 30 Jahren ein frauenspezifisches Angebot, dessen Impulse über die Stadt Bielefeld hinaus weit in die Region OWL ausstrahlen. Viele Bürgerinnen begreifen das Frauenkulturzentrum als "ihren Frauenraum", dessen Existenz aus der Stadt Bielefeld nicht wegzudenken ist. Die Arbeit des FraZe wird, neben einer halben Stelle für Migrantinnenarbeit, im Wesentlichen durch Spenden und ehrenamtliche Arbeit gesichert.

  Beratung

Das FraZe bietet persönliche, telefonische und Mail-Beratung für Frauen und Transfrauen mit und ohne Migrationshintergrund an. Die Beratungen können derzeit in Englisch oder Deutsch stattfinden - in Zusammenarbeit mit anderen interkulturellen Stellen und Beratungseinrichtungen der Stadt sind weitere Sprache möglich.
Das Beratungs- und Unterstützungsangebot des FraZes ist niedrigschwellig und kann gern als erste Anlaufstelle genutzt werden, um ggf. im Anschluss weitere Empfehlungen für Beratungsangebote in Bielefeld und Region zu erhalten. Wir können gern zu allen Fragen und Themen angesprochen werden und kümmern uns dann gern auch um Weitervermittlung.
Die Sprechzeiten sind:
Montags 17-20 Uhr, Mittwochs 15-18 Uhr, Freitags 10-13 Uhr sowie nach Vereinbarung.

  Vereinsstruktur

Wer sich für Vereinsstrukturen und Organisation interessiert, kann hier einen Blick in die Satzung des Frauenkulturzentrums werfen.


Direkte Kontaktmöglichkeiten:

FraZe-Büro fraze@fraze.de (Tanja)
Mitfrauen-Angelegenheiten mitfrauen@fraze.de (Araya)
Vorstand vorstand@fraze.de (Friederike und Araya)
Netzwerk vernetzung@fraze.de (Friederike)
Finanzen
(Catrin)
Internet/Web/Social Media web@fraze.de (Petra)



  Mitmachen

Aktuell ist es notwendig, dass viele Frauen das FraZe tatkräftig unterstützen,
bei den Hausversammlungen, im alltäglichen Ablauf oder finanziell durch einmalige oder monatliche Spenden.

Jede Frau, die sich engagieren will, ist herzlich willkommen und kann sich während der Öffnungszeiten telefonisch oder direkt im FraZe melden.
>>> Zur Kontaktseite

Ihr wollt helfen? Es gibt viele Möglichkeiten zum Mitmachen!


Im Frazuenkulturzentrum Mitfrau werden!
Das heisst:

  • Dir wird das monatliche Programm auf Wunsch zugeschickt.
  • Du zahlst bei den Veranstaltungen weniger Eintritt.
  • Du unterstützt das Fraze finanziell, um Fixkosten, wie Miete etc. zu decken.
  • Ab 5€ monatlich bist Du dabei!
Einfach das folgende Antragsformular ausdrucken, ausfüllen und per Post ans FraZe (>>> Zur Kontaktseite) schicken.

  Spenden

Gerne könnt ihr das Frauenkulturzentrum auch mit Spenden unterstützen!
Die Bankdaten erfahrt ihr im Büro oder per e-mail an fraze@fraze.de!
Zur direkten Kontaktaufnahme könnt ihr auch unser >>> Kontakt-Formular nutzen.